Muskulatur und Osteoporose

Die Osteoporose ist eine systemische Skeletterkrankung, die viele Frauen in den Wechseljahren betrifft. Zunehmend wird die Diagnose auch bei Männern mit zunehmendem Alter gestellt.

Während für fast alle Erkrankungen zutrifft, dass die Häufigkeit und Schwere des Auftretens durch Ausdauertraining günstig beeinflusst werden kann, finden sich solche Ergebnisse bei der Osteoporose leider nicht; immer wieder wird sogar darüber berichtet, dass insbesondere bei Joggerinnen eine erhöhte Wahrscheinlichkeit von Knochenbrüchen zu verzeichnen ist (auf Grund einer erhöhten Sturzgefahr?).

Kraft-Training fördert die  Muskelmasse und damit auch die Knochenmasse

Den Zusammenhang zwischen Muskel- und Knochenmasse (Gesamt-Körper) zeigen Daten aus Eva’s Diplomarbeit.

Sowohl bei den 297 Frauen – pink-farbene Gerade – als auch bei den 84 Männern – gelbe Gerade- , die in der Studie jünger als 40 Jahre alt waren, findet sich eine signifikante Korrelation zwischen dem Muskelmasse-Index und dem Knochenmineralmasse-Index. Dabei weisen Frauen bei der gleichen Muskelmasse einen deutlich höheren Knochenmineralgehalt auf als Männer (Östrogeneffekt). Einzelwerte und weitere Details sind auf Sport, Bewegung & Osteoporose  dargestellt. Der Verlust der weiblichen Hormone mit der Menopause und die leider sehr häufig festzustellende Reduktion von muskelstimulierenden Tätigkeiten kann im Alter zu einer erheblichen Abnahme der Knochenmasse, zu einer Osteoporose führen!

Passend dazu wurde in einer Studie von Uusi-Rasi et al. 2015 aus Finnland gezeigt, dass auch bei 70 – 80 jährigen Frauen mit einem moderaten Krafttraining 2 x / Woche und zusätzlichen Übungen 5 – 15 Minuten pro Tag ein deutlicher Kraftzuwachs der Muskulatur zu erreichen ist und dass die Gruppe, die die Kraftübungen durchführte nur halb so viele Frakturen erlitten, wie die Vergleichsgruppe. Also: auch im zunehmenden Alter kann man die Muskulatur eindeutig trainieren und damit Lebensqualität und die Knochendichte erhalten!!

Also: Volle Kraft voraus? Bloß nicht. Bei Aufnahme eines Krafttrainings muss sogar für bis zu zwei – drei Monate mit einer Abnahme der Knochenmasse gerechnet werden!

0 0 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
1 Kommentar
Most Voted
Newest Oldest
Inline Feedbacks
View all comments

Die Webseite Profheinen.de benutzt Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Profheinen.de Datenschutzerklärung

1
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x